Routinen

Routinen

Performance

Ein Trio: Tänzerin, röchelnde Kaffeemaschine und ein brummender Aktenvernichter. Dazwischen Papierstapel.

In einer performativen Installation erzählen sie von der Schönheit des Wiederkehrenden, die sich in der Beständigkeit alltäglicher Routinen entfaltet. Von Automatismen, die für die Verlässlichkeit des Alltagskuddelmuddels sorgen und doch den Geschmack vom lästigen Trott hinterlassen, aus dem es auszubrechen gilt. Welche Variationen der immer gleichen Abläufe lassen uns innehalten und die Normalität, mit der wir uns vermeintlichen Banalitäten widmen, absurd oder sogar bedeutungsvoll erscheinen? Geschredderte Kaffeeflecken als Mittel zur Vergegenwärtigung des immer wiederkehrenden Moments?

Akteure

Veronika Heisig
Veronika Heisig