Die Kunst der konstruktiven Revolte. Neue Allianzen für gerechtes Handeln in einer ungleichen Welt.

Die Kunst der konstruktiven Revolte. Neue Allianzen für gerechtes Handeln in einer ungleichen Welt.

Vortrag

Wir haben Hoffnung. Wir glauben daran, dass Kooperation und Kommunikation diese Welt zu einem besseren Ort machen kann. Wir sind davon überzeugt, dass wir hier und heute eine Revolution starten können. Und wir brauchen dafür nicht mehr als einen Paradigmen-Shift.

Ein Shift hin zu mehr Durchlässigkeit zwischen Wirtschaft und Wirklichkeit. Aber vor allem hin zu mehr persönlichem Engagement. Wir glauben an neue Allianzen für mehr diametrale Kollaboration. Diametrale Kollaboration bedeutet dabei die Erweiterung von Machtkreisen, bedeutet den konstruktiven Austausch zwischen Hierarchien, Biografien und Expertisen.

Alexander und Silke werden in diesem Talk mit anschließender Diskussion aufzeigen, warum neue Allianzen zwischen Mehrheit und Minderheiten in unserer komplizierten Welt so bitter nötig ist. Sie nennen konkrete Maßnahmen, die jetzt angegangen werden können, beschreiben, welche dieser neuen Allianzen zwischen Kunstwelt und Wirtschaft schon heute aktiv sind und zeichnen ein Zukunftsbild, wie diese Welt konkret aussehen kann.

Eines sei jetzt schon verraten: nichts was die beiden vorschlagen, wird einfach sein. Jeder Vorschlag wird dem Status Quo wehtun. Sonst wär‘s ja kein Change.

Akteure

Alexander Werle
Alexander Werle
Silke Kreiling
Silke Kreiling