Judith Ritter

Judith Ritter

Freischaffende Künstlerin

Judith Ritter
Judith Ritter

Judith Ritter ist freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt Zeichnung und Kreativitätstrainings. Ihr besonderes Interesse bezüglich der Begünstigung von innerer und äußerer Beweglichkeit in kreativen und Lern-Prozessen hat sie seit 2013 zur Praxis von Körperwahrnehmungs- und Bewegungslehren wie Body-Mind-Centering und Contact Improvisation Tanz geführt. Die dadurch entstandenen Erfahrungen kulminieren im zeichnerischen Forschungs-Projekt NAÏVE CONDITIONS, das im Oktober 2019 startet. NAÏVE CONDITIONS steht für einen Zustand der vorurteilsfreien Offenheit, Neugierde und Zuversicht Neuem handlungsfähig und frei begegnen zu können. Es geht um die Kultivierung von Anfängergeist. Wie und wann entsteht Bereitschaft für Unbekanntes? In Workshops, die zeichnerische-, mentale- und Bewegungsarbeit verknüpfen, wird die Grenze von Bereitschaft und Widerstand erlebend erforscht, sodass die eigenen Bedingungen für positive An- oder Herausforderungen kennengelernt und ungünstige Situationen von Über- und Unterforderung in Prozessen erkannt werden können. 

Für Judith Ritter bietet die Kulturtechnik des Zeichnens ein günstiges Übungsfeld: Beim Zeichnen werden gleichzeitig emotionale, geistige und motorische Aspekte angesprochen und da es bei vielen Menschen kulturbedingt eher statisch und  negativ (“ich kann nicht zeichnen”) belegt ist, ist es ein guter Ausgangspunkt einen neuen Lernprozess anzustoßen und die Praxis von Anfängergeist zu kultivieren. Zeichnen ist für sie ein individueller Ausdruck, dessen Ausübung wie das Schreiben auf jeder technischen Fähigkeitsstufe nach Lust und Interesse selbstverständlich möglich und dessen Verfeinerung und technische Spezialisierung gut verfügbar sein sollte.